Burg Stolberg
Beim letzten Umbau der Stolberger Burg wurden in den 1950er Jahren nicht nur Schäden beseitigt, die während des 2. Weltkrieges entstanden waren. Es erfolgte auch ein Rückbau der romantisierenden Stilelemente des Historismus (wie beispielsweise Zinnenkränze), die um 1900 entsprechend des damaligen Zeitgeschmackes anlässlich des Wiederaufbaus der stark verfallenen Burg hinzugefügt worden waren.

Das äußere Erscheinungsbild des zentralen Baukörpers entspricht heute weitgehend dem Bauzustand, der im 17. und 18 Jh. vorhanden war und erfüllt somit wieder den Anspruch historischer Authentizität.

 

Startseite Graphiken Kaleidoskop Touristisches

Themenblock:
Burg Stolberg


Bitte entsprechendes Bild anklicken
 Bild
Burg vor 1375,
Zeichnung:
Christian Altena.
In der linken Darstellung ist gezeigt, wie man sich die ursprüngliche Burg vor der Zerstörung im Jahr 1375 vorzustellen hat.
Bild
Burg um 1500,
Rekonstruktions-
zeichnung von H. Bildstein.
 Bild
Burg um 1544 nach
E. Walschaple
Bild
Burg um 1800.
Frédéric Francois d'Andiran zugeschriebene Lithographie.
Bild
Burg um 1793
Zeichnung:
Wilhelmine Michels.
Bild
Burg nach Wiederaufbau durch Moritz Kraus kurz nach 1900
Bild
Burg um 1930
Bild
Bergfried der Burg (Ostseite)
Foto: F. Holtz
Bild
Burg und Burgfelsen bestehen aus Blaustein
Foto: F. Holtz
Bild
Burgansicht vom Hammerberg.
Foto: Videoproduktion Karl Irle
Bild
Bergfried,
Foto: Klaus Heymann
Bild
Foto: Klaus Heymann
Bild
Foto: Axel Pfaff
Bild
Burg bei Nacht
Foto: Axel Pfaff
 
Bild
Ölgemälde
von A. Holler
Foto: Archiv Fritz u. Hilke Dzubiel.
 

 

Startseite Graphiken Kaleidoskop Touristisches